Angebote zu "Brauchbare" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Illustrierte Lokomotiven-Enzyklopädie
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Industrielle Revolution legte den Grundstein für den Maschinenbau, die von Dampf betriebenen Maschinen traten ihren Siegeszug an. So verdanken wir dieser Epoche eine der wichtigsten und wagemutigsten Erfindungen, denn aus der Dampfmaschine entwickelten sich schließlich die mächtigen Lokomotiven. Die Lokomotive eröffnete ungeahnte Möglichkeiten - schneller als jemals geahnt zu reisen und Güter leichter über riesige Entfernungen zu transportieren. Seit Richard Trevithick die erste brauchbare Dampflok baute, die 1803 im englischen Coalbrookdale fuhr, haben wir einen langen Weg zurücklegt. Heute gibt es Lokomotiven, die schneller als 480 km/h fahren und ihre Passagiere mit allem Komfort in entspannter, angenehmer Atmosphäre befördern. Aber man kann immer noch die früheren Zeiten erleben, wenn man diese wunderbaren Loks besichtigt oder gar damit fährt. In vielen Museen und Regionen in aller Welt befasst man sich intensiv mit der Geschichte, Erhaltung und Restaurierung der historischen Dampfloks. So können wir die Vergangenheit am Leben erhalten, damit auch künftige Generationen noch staunend auf die weißen Dampfschwaden blicken können, wenn eine "echte" Lok in einen Bahnhof einfährt.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Illustrierte Lokomotiven-Enzyklopädie
9,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Industrielle Revolution legte den Grundstein für den Maschinenbau, die von Dampf betriebenen Maschinen traten ihren Siegeszug an. So verdanken wir dieser Epoche eine der wichtigsten und wagemutigsten Erfindungen, denn aus der Dampfmaschine entwickelten sich schließlich die mächtigen Lokomotiven. Die Lokomotive eröffnete ungeahnte Möglichkeiten - schneller als jemals geahnt zu reisen und Güter leichter über riesige Entfernungen zu transportieren. Seit Richard Trevithick die erste brauchbare Dampflok baute, die 1803 im englischen Coalbrookdale fuhr, haben wir einen langen Weg zurücklegt. Heute gibt es Lokomotiven, die schneller als 480 km/h fahren und ihre Passagiere mit allem Komfort in entspannter, angenehmer Atmosphäre befördern. Aber man kann immer noch die früheren Zeiten erleben, wenn man diese wunderbaren Loks besichtigt oder gar damit fährt. In vielen Museen und Regionen in aller Welt befasst man sich intensiv mit der Geschichte, Erhaltung und Restaurierung der historischen Dampfloks. So können wir die Vergangenheit am Leben erhalten, damit auch künftige Generationen noch staunend auf die weißen Dampfschwaden blicken können, wenn eine "echte" Lok in einen Bahnhof einfährt.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Einfache oszillierende Dampfmaschinen und Dampf...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Haben Sie nicht schon zeitweise mit dem Gedanken gespielt, eine ganz einfache Dampfmaschine bauen zu wollen? Sie beginnen in den verschiedensten Fachzeitschriften und Büchern zu suchen oder müssen das eigene Gehirn bemühen, um vorhandene Ideen in ein brauchbares Ergebnis umzusetzen. Das kann unter Umständen sehr unterhaltsam sein, manchmal jedoch sehr mühsam und zeitraubend. Und dann haben Sie endlich etwas gefunden, was Ihrem Geschmack entspricht, aber leider nur in Englisch oder kein Bauplan greifbar. Wenig Erfahrenen im Dampfmodellbau fehlen dann aber auch noch die Grundlagen zum Bau solcher Dampfmaschinen und -anlagen. Und welch fortgeschrittener Modellbauer würde nicht mal gerne aus vorhandenen Bauplänen eine brauchbare Maschine oder Anlage zusammenstellen und bauen, ohne große Sucherei, etwas Einfaches, Bewährtes geradeso zum Spaß und Zeitvertreib (neudeutsch: just for fun). Das in diesem Band Beschriebene und Vorgestellte soll nun jedem Interessierten am Dampfmodellbau hilfreich sein, gleich welches Wissen und Können er hat. Die Anforderungen an die Ausrüstung der Hobbywerkstatt sind nicht allzu hoch, gleichwohl sollte eine Tischbohrmaschine, eine kleine Drehmaschine (oder die Möglichkeit eine nutzen zu können) und ein Schraubstock vorhanden sein. Etwas Erfahrung oder Grundkenntnisse in der Metallbearbeitung wären von Vorteil, denn ganz ohne Fachwissen geht es schlecht. Die hier vorliegende Sammlung von einfachen Bauplänen soll letztendlich Unterhaltung und Anregung sein, soll animieren diese kleineren Dampfmaschinchen und -anlagen nachzubauen. Die benötigte Bauzeit liegt zwischen 15 und höchstens 100 Stunden, bei der Dampfmaschinenanlage für die Dampfpinasse bei ca. 250 Stunden. Diese Zeitangaben gelten hauptsächlich für Anfänger, Fortgeschrittene dürften etwas weniger Bauzeit benötigen. Das Erfolgserlebnis, nach einer kurzen Bauzeit ein funktionierendes mechanisches "Wunderwerk" in der Hand zu halten, ist schon recht groß und treibt den Spaßfaktor maßgeblich in die Höhe.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Einfache oszillierende Dampfmaschinen und Dampf...
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Haben Sie nicht schon zeitweise mit dem Gedanken gespielt, eine ganz einfache Dampfmaschine bauen zu wollen? Sie beginnen in den verschiedensten Fachzeitschriften und Büchern zu suchen oder müssen das eigene Gehirn bemühen, um vorhandene Ideen in ein brauchbares Ergebnis umzusetzen. Das kann unter Umständen sehr unterhaltsam sein, manchmal jedoch sehr mühsam und zeitraubend. Und dann haben Sie endlich etwas gefunden, was Ihrem Geschmack entspricht, aber leider nur in Englisch oder kein Bauplan greifbar. Wenig Erfahrenen im Dampfmodellbau fehlen dann aber auch noch die Grundlagen zum Bau solcher Dampfmaschinen und -anlagen. Und welch fortgeschrittener Modellbauer würde nicht mal gerne aus vorhandenen Bauplänen eine brauchbare Maschine oder Anlage zusammenstellen und bauen, ohne grosse Sucherei, etwas Einfaches, Bewährtes geradeso zum Spass und Zeitvertreib (neudeutsch: just for fun). Das in diesem Band Beschriebene und Vorgestellte soll nun jedem Interessierten am Dampfmodellbau hilfreich sein, gleich welches Wissen und Können er hat. Die Anforderungen an die Ausrüstung der Hobbywerkstatt sind nicht allzu hoch, gleichwohl sollte eine Tischbohrmaschine, eine kleine Drehmaschine (oder die Möglichkeit eine nutzen zu können) und ein Schraubstock vorhanden sein. Etwas Erfahrung oder Grundkenntnisse in der Metallbearbeitung wären von Vorteil, denn ganz ohne Fachwissen geht es schlecht. Die hier vorliegende Sammlung von einfachen Bauplänen soll letztendlich Unterhaltung und Anregung sein, soll animieren diese kleineren Dampfmaschinchen und -anlagen nachzubauen. Die benötigte Bauzeit liegt zwischen 15 und höchstens 100 Stunden, bei der Dampfmaschinenanlage für die Dampfpinasse bei ca. 250 Stunden. Diese Zeitangaben gelten hauptsächlich für Anfänger, Fortgeschrittene dürften etwas weniger Bauzeit benötigen. Das Erfolgserlebnis, nach einer kurzen Bauzeit ein funktionierendes mechanisches 'Wunderwerk' in der Hand zu halten, ist schon recht gross und treibt den Spassfaktor massgeblich in die Höhe.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Illustrierte Lokomotiven-Enzyklopädie
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Industrielle Revolution legte den Grundstein für den Maschinenbau, die von Dampf betriebenen Maschinen traten ihren Siegeszug an. So verdanken wir dieser Epoche eine der wichtigsten und wagemutigsten Erfindungen, denn aus der Dampfmaschine entwickelten sich schliesslich die mächtigen Lokomotiven. Die Lokomotive eröffnete ungeahnte Möglichkeiten - schneller als jemals geahnt zu reisen und Güter leichter über riesige Entfernungen zu transportieren. Seit Richard Trevithick die erste brauchbare Dampflok baute, die 1803 im englischen Coalbrookdale fuhr, haben wir einen langen Weg zurücklegt. Heute gibt es Lokomotiven, die schneller als 480 km/h fahren und ihre Passagiere mit allem Komfort in entspannter, angenehmer Atmosphäre befördern. Aber man kann immer noch die früheren Zeiten erleben, wenn man diese wunderbaren Loks besichtigt oder gar damit fährt. In vielen Museen und Regionen in aller Welt befasst man sich intensiv mit der Geschichte, Erhaltung und Restaurierung der historischen Dampfloks. So können wir die Vergangenheit am Leben erhalten, damit auch künftige Generationen noch staunend auf die weissen Dampfschwaden blicken können, wenn eine 'echte' Lok in einen Bahnhof einfährt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Einfache oszillierende Dampfmaschinen und Dampf...
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Haben Sie nicht schon zeitweise mit dem Gedanken gespielt, eine ganz einfache Dampfmaschine bauen zu wollen? Sie beginnen in den verschiedensten Fachzeitschriften und Büchern zu suchen oder müssen das eigene Gehirn bemühen, um vorhandene Ideen in ein brauchbares Ergebnis umzusetzen. Das kann unter Umständen sehr unterhaltsam sein, manchmal jedoch sehr mühsam und zeitraubend. Und dann haben Sie endlich etwas gefunden, was Ihrem Geschmack entspricht, aber leider nur in Englisch oder kein Bauplan greifbar. Wenig Erfahrenen im Dampfmodellbau fehlen dann aber auch noch die Grundlagen zum Bau solcher Dampfmaschinen und -anlagen. Und welch fortgeschrittener Modellbauer würde nicht mal gerne aus vorhandenen Bauplänen eine brauchbare Maschine oder Anlage zusammenstellen und bauen, ohne große Sucherei, etwas Einfaches, Bewährtes geradeso zum Spaß und Zeitvertreib (neudeutsch: just for fun). Das in diesem Band Beschriebene und Vorgestellte soll nun jedem Interessierten am Dampfmodellbau hilfreich sein, gleich welches Wissen und Können er hat. Die Anforderungen an die Ausrüstung der Hobbywerkstatt sind nicht allzu hoch, gleichwohl sollte eine Tischbohrmaschine, eine kleine Drehmaschine (oder die Möglichkeit eine nutzen zu können) und ein Schraubstock vorhanden sein. Etwas Erfahrung oder Grundkenntnisse in der Metallbearbeitung wären von Vorteil, denn ganz ohne Fachwissen geht es schlecht. Die hier vorliegende Sammlung von einfachen Bauplänen soll letztendlich Unterhaltung und Anregung sein, soll animieren diese kleineren Dampfmaschinchen und -anlagen nachzubauen. Die benötigte Bauzeit liegt zwischen 15 und höchstens 100 Stunden, bei der Dampfmaschinenanlage für die Dampfpinasse bei ca. 250 Stunden. Diese Zeitangaben gelten hauptsächlich für Anfänger, Fortgeschrittene dürften etwas weniger Bauzeit benötigen. Das Erfolgserlebnis, nach einer kurzen Bauzeit ein funktionierendes mechanisches 'Wunderwerk' in der Hand zu halten, ist schon recht groß und treibt den Spaßfaktor maßgeblich in die Höhe.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Illustrierte Lokomotiven-Enzyklopädie
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Industrielle Revolution legte den Grundstein für den Maschinenbau, die von Dampf betriebenen Maschinen traten ihren Siegeszug an. So verdanken wir dieser Epoche eine der wichtigsten und wagemutigsten Erfindungen, denn aus der Dampfmaschine entwickelten sich schließlich die mächtigen Lokomotiven. Die Lokomotive eröffnete ungeahnte Möglichkeiten - schneller als jemals geahnt zu reisen und Güter leichter über riesige Entfernungen zu transportieren. Seit Richard Trevithick die erste brauchbare Dampflok baute, die 1803 im englischen Coalbrookdale fuhr, haben wir einen langen Weg zurücklegt. Heute gibt es Lokomotiven, die schneller als 480 km/h fahren und ihre Passagiere mit allem Komfort in entspannter, angenehmer Atmosphäre befördern. Aber man kann immer noch die früheren Zeiten erleben, wenn man diese wunderbaren Loks besichtigt oder gar damit fährt. In vielen Museen und Regionen in aller Welt befasst man sich intensiv mit der Geschichte, Erhaltung und Restaurierung der historischen Dampfloks. So können wir die Vergangenheit am Leben erhalten, damit auch künftige Generationen noch staunend auf die weißen Dampfschwaden blicken können, wenn eine 'echte' Lok in einen Bahnhof einfährt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot